ARTISTS_ Über die Künstler und Schwestern Welte


Die Künstler-Schwestern Mercedes und Franziska Welte kreieren mit ihren NONOS eine unverwechselbare Marke. Ihre einzigartigen Skulpturen vereinen pure Lebensfreude mit ästhetischer Erotik, dynamischem Tanz und extravaganter Sinnlichkeit. Ein filigranes und doch kraftvolles Ensemble von Farbe, Form und Bewegung, die sich mit Sinnlichkeit, Erotik und Weiblichkeit verbinden. Der Name NONOS war und ist von Beginn an ein strickt gehütetes Geheimnis, das bis heute nicht gelüftet ist. Auf der Suche nach Lebendigem und Bewegtem werden die Figuren zu realisierten Objekten: Zu Tänzern, zu Sportlern oder selbst zu Beobachtern. Das Spiel von Bewegung und Farbe lässt die Figuren lebendig und emotional erscheinen. So betrachtet hat jede Plastik ihre eigene Handschrift. Sie ist die Schrift, die Spur, die die Künstlerinnen hinterlassen.

FORM & FARBE_ Ein dynamisches Ensemble


Die zeitgenössischen Arbeiten der NONOS Künstlerinnen Franziska und Mercedes Welte sind eine interessante Auseinandersetzung mit „Form und Farbe“, die auch gleichzeitig die Charakteristika ihrer NONOS Skulpturen sowie deren Erschafferinnen selbst bilden: Aus gebogenem Stahl, Fiberglas, Epoxydharzen sowie lichtechten Pigmenten entstehen Figuren, die tanzend Bewegung und Farbe zu einer fließenden Form der Sinnlichkeit, purer Lebensfreude und Weiblichkeit verbinden. Durch die dynamische Bearbeitung sowie dem Spiel mit verschiedensten Farb-, Material- und Lichtflächen umhüllt die NONOS eine ganz eigene Leichtigkeit – deren Stärke jedoch die Basis als Ausdruck der natürlichen Form gilt. Durch eine unverkennbare Handschrift spiegeln die Unikate die enge Verbundenheit der Künstlerinnen mit ihren Objekten wider, die dem Betrachter freien Raum lassen: Zur Interpretation, zur Interaktion und der Entstehung faszinierend weiblicher Bewegungswelten.

THE ART OF THE START_ Beginn der Weiblichkeit


„Nichts ist mächtiger als eine Idee, deren Zeit gekommen ist“: Was Victor Hugo so treffend formulierte, hat für die Künstler-Schwestern Mercedes und Franziska Welte eine ganz besondere Bedeutung. Ihre erste Figur entstand aus einer spontanen Inspiration heraus. Aus einem Gefühl, das Richtige zu tun. Aus einem Impuls, ihre eigene Power sichtbar zu machen. Und dem Wunsch, Weiblichkeit und Verletzlichkeit in einer ausdrucksstarken Form zu verbinden. Die Freude an der Bewegung, am Tanz, am Leben selbst – gepaart mit inspirierender Weiblichkeit, die Spaß macht und dem Auge des Betrachters Raum lässt. Zur freien Interpretation und zum Spiel mit der Dynamik des Lebens.

DAS ATELIER_ Wo Wirkung statt findet


Am Bodensee – das ist der Ort, wo die NONOS Skulpturen entstehen, ihren Anfang finden, ihre Wirkung entfalten. Wo das anfänglich schwere Metall gebogen wird, in Handarbeit verschweisst und mit viel Gefühl und Liebe für jedes Detail aufgebaut wird. Hier beginnt der Charakter zu reifen, die Farben zu leuchten, die Formgebung zu leben. Die Künstler-Schwestern Mercedes und Franziska Welte verzichten weitgehend auf Skizzen, Pläne und sonstige Hilfsmittel. Vielmehr entstehen die Skulpturen durch visuell aufgenommene Eindrücke – auf der Basis einer freien Inspiration sowie dem Austausch von Gedankenströmen, die die beiden Schwestern miteinander teilen. Der Tanz der Gefühle – in Kombination mit klaren Linien und freien Formen – das ist, was die NONOS sind.

ADRESSE_
NONOS art.design.gallery
M + F  Welte OG
Brolsstraße 37
A-6844 Altach
Mercedes Welte
info@nonos.at
mercedes@nonos.at
phone +43676 3308940
Franziska Welte
info@nonos.at
franziska@nonos.at
phone +43676 3308942